Irène Joliot-Curie Programm

Ein wichtiges strukturelles Ziel des Exzellenzclusters PRISMA ist die Gleichstellung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auf institutioneller und wissenschaftlicher Ebene. Zu diesem Zweck hat PRISMA das Irène Joliot-Curie-Programm eingerichtet, das der Förderung von Frauen in allen wissenschaftlichen Karrierephasen im Cluster und in dessen weiterem Forschungsumfeld dient.

Das Programm, das im Dezember 2013 gestartet ist, lädt alle an PRISMA beteiligten Wissenschaftlerinnen ein, die Ausgestaltung und Zusammenstellung der Angebote mit eigenen Vorschlägen und Anliegen mitzugestalten. Als Initiatorin des Irène Joliot-Curie-Programms ist Univ.-Prof. Dr. Concettina Sfienti vom Institut für Kernphysik der JGU besonders daran gelegen, eine Interaktions- und Kommunikationsplattform für die an PRISMA beteiligten Wissenschaftlerinnen aufzubauen. Darüber hinaus werden Workshops, Trainings und Vorträge zu bestimmten Themen, die das Netzwerk selbst vorschlagen kann, organisiert.