Schülerprogramme Physik

Warum fliegen Flugzeuge?

Woraus besteht ein Atom? 

Was sind Neutrinos und warum sind sie so spannend für die Wissenschaft?

 

Fragen über Fragen und genau sie sind der Dreh- und Angelpunkt der PRISMA-Schülerprogramme in Kooperation mit dem Fachbereich Physik der JGU. Wir tragen mit innovativen Veranstaltungen und Angeboten aktiv dazu bei, Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen für Physikthemen zu begeistern. So leisten wir nicht nur einen Beitrag zur Wissensbildung in der Physik, sondern wecken auch die breitere Faszination für naturwissenschaftliche Themen. Unsere Programme werden ständig bedarfsgerecht weiterentwickelt und durch neue Aktivitäten ergänzt.

Eine kleine Auswahl unserer ständigen Angebote:

  • NEU! Das Physikmobil: Dieses neue Angebot bringt seit Frühjahr 2018 physikalische Forschung auf vier Rädern direkt an Ihre Schule. Mit im Gepäck sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des PRISMA Clusters und natürlich jede Menge spannender Experimente und Materialien. Darunter findet sich u.a. ein Set von Nebelkammern, mit denen man kosmische Teilchen beobachten kann. Auch Laptops sind mit an Bord, mit denen ältere Schüler Originaldaten vom ATLAS-Detektor des Forschungszentrums CERN auswerten können. Kleine Szintillatordetektoren erlauben es Lehrern, eine Unterrichtseinheit zum Thema Myonendetektion und –zerfall durchzuführen.
  • Masterclasses Teilchenphysik: Hier lernen physikinteressierte Schülerinnen und Schüler alles über die Entdeckung des Higgs Bosons, sprechen per Videokonferenz live mit Wissenschaftlern am CERN in der Schweiz und können sich international mit anderen Schulen in Europa vernetzen.  
  • Pyhsik in der Kneipe: Spannende Themen aus der aktuellen Forschung in lockerer Atmosphäre aufbereitet für alle Altersgruppen - einfach vorbeischauen und gemeinsam mit anderen Interessierten diskutieren.

Interessiert? Dann informieren Sie sich auf der Homepage www.schule.physik.uni-mainz.de über das komplette Angebot an Schülerprogrammen und -projekten.